Neemtree am Ganges

Vollmond über dem Ganges in Varanasi, Indien

Während der letzten Wochen, die ich hier in Varanasi verbracht habe, sehnte ich mich sehr nach dem Kontakt zu Bäumen. Es gibt ein paar wundervolle Exemplare hier, doch sind sie meist zu heiligen Stätten gemacht und es ist nicht erlaubt sich an sie zu lehnen oder sie zu umarmen. 🙈 Eine Qual für mich, wo der nahe Kontakt zu Bäumen eine meiner liebsten Kraftquellen ist. In den vergangenen Tagen war ich etwas krank und mein Energiepegel sehr gesunken. Mein Wunsch einen Baum zu umarmen war dementsprechend groß. Und wie es so ist mit den Naturgesetzen wurde mein Herzenswunsch wahr und ich fand heute bei meinem Abendspaziergang einen wundervollen kraftvollen Neemtree, der nicht in Gebetsbänder, Shivalingams und rote Farbe gehüllt war. Eine Einladung für mich zum Sitzen und Verweilen. Es war wunderschön und ich durfte Kraft tanken. Als besonderes Geschenk dazu war der direkte Blick auf den Ganges mit dem aufgehenden Mond. So, wie du es auf dem Foto sehen kannst.

Nachdem ich schon eine ganze Weile hier gesessen hatte und einige Menschen vorbei gegangen waren, kam ein Mann vorbei der mich dort wegzuscheuchen versuchte. Der Baum sei heilig und Menschen beten hier meinte er. Auf der Mauer um den Baum sitze man nicht. Ich ließ ihn vorüber gehen und bedankte mich bei diesem wundervollen Baum und dem Geschenk hier eine Weile verweilt haben zu dürfen.

Om Namah Shivaya

Dober Dan Slovenija

One of my favorite countries I’ve visited is Slowenia. To explore the beauty and abundance of nature here is a wonderfull experience. I get deeply touched from the colors of water and sky. The clear and fresh air opens up the lungs and invite you to breath deeper. With every breath I could feel the connection with the whole being.

The local people are very kind and helpful, but not at all pushy. I felt very safe to move around alone as a women. I found miraculous spots to sit, dwell and meditate.

I highly recommend the Soca trail and the camping areas close by.

Slovenia is so small but so reach of variety. A place to stay or to visit again for sure. Enjoy the pics..

A paradise for paragliders

Tolmin liegt am südlichen Rand der Julischen Alpen. Hier fließen die beiden Flüsse Soca und Tolminka zusammen. Es gibt unzahlige Wasserfällen in steilen Bergtälern. Die Altstadt von Tolmin und eine alte Burgruine können hier besichtigt werden. Immer wieder findet man Überreste aus dem ersten Weltkrieg. Beim durchschlendern der Gassen kann man hin und wieder mit Einheimischen ins Gespräch kommen.

Soca Trail